Peter Welk – Gedichte und Geschichten

Niemals dachten wir, uns zu verkaufen,

Und dann ist es unverhofft geschehn,

Lieber Gott, wir sehn dich Haare raufen

Und den Teufel an der Ofenklappe stehn,

 

Die er aufhält, uns hindurch zu schieben,

Lieber Gott, wir wollen da nicht rein,

Unsereins hat sich als Mensch zerrieben,

Doch als Engel werden wir geläutert sein.

 

unverhofft

(Fotografie ca 1910)

Heute gehn wir büßen, gehn wir fegen,

Und bereuen wolln wir himmelwärts dann alles,

Drum, solange wir uns noch zur Kundschaft legen,

Fegend immerhin uns auf dich zu bewegen,

Lass dem Teufel nicht die Lösung unsres Falles!

 

 

(c) Peter Welk