Peter Welk – Gedichte und Geschichten

museal

Ach, wissen Sie, ich liebe Literaten,

Ich folge ihnen gern auf Schritt und Tritt,

Dem einen hab ich mal ein Steak gebraten

Und nahm ihn in den Lesegarten mit.

 

Sie ahnen es, wie dort die Dinge liefen?

Wir wurden schnell ein museales Paar.

Wir wollen, was da lief, demnächst vertiefen,

Weil es so überraschungsförderd war.

 

Mein Literat hat seine eigne Glätte,

Man bleibt als Frau nicht lange an ihm dran.

Jedoch, wenn ich ihn überhaupt nicht hätte,

Was fing ich dann im Lesegarten an?

 

Man hat Gefühl. Man ist ja nicht von Pappe.

Man gibt sich hin. Und wird auch mal geneppt.

Ich seh das Leben insgesamt als Schlappe –

Gelegentlich mit Kerlen aufgepeppt.

 

(c) Peter Welk

 

 

 

(Fotografie ca 1910)

(Fotografie ca 1910)