Peter Welk – Gedichte und Geschichten

Hier spricht der Möpp. Und das ist meine Mutter,

Die mit dem Mozart- und Pralinen-Tic.

Es ist ein Jugendbildnis. Damals kam als Futter

Nur Grünzeug auf den Teller. Bloß nicht dick –

Galt damals unter Muttertiern als chick,

Zum Nachtisch spielte manchmal die Musik.

 

Dann war ich endlich auf die Welt gekommen,

Und meine Mutter, die hat zugenommen,

Sie sagte: „Möpp, da biste, viele Grüße

Von deinem Vater, mach dich auf die Füße,

Von jetzt an zielt die Fresserei ins Süße!“

 

(c) Peter Welk